Facharztpraxen Aßling

Sprechzeiten

Mo 08:00 - 12:00 u. 17:00 - 19:00
Di 08:00 - 12:00        
Mi 08:00 - 12:00 u.  17:00  - 19:00
Do 08:00 - 12:00        
Fr 08:00 - 12:00        

und nach Vereinbarung


Grafinger Str. 1
85617 Aßling
Tel. 08092-31014
Fax 08092-32827

info@facharztpraxis-assling.de

Impressum

Datenschutz

Suche

Gesundheitsvorsorge

“Vorbeugen ist besser, als heilen!” Wer kennt diesen Satz nicht – und dennoch denken viele Menschen nicht daran beizeiten ihren Arzt aufzusuchen. Dabei kann die Gesundheitsvorsorge und die Früherkennung von Krankheiten unter Umständen auch lebensrettend sein. Nachfolgend die wichtigsten Vorsorgeuntersuchungen im Überblick. Alle diese Untersuchungen – bis auf die gynäkologische Krebsfrüherkennung der Frauen – können Sie in unserer Praxis vornehmen lassen.

  • Die KREBSFRÜHERKENNUNGSUNTERSUCHUNG ist für alle Frauen ab dem 20. Lebensjahr und für alle Männer ab dem 45. Lebensjahr einmal jährlich durchführbar. Die Kosten übernimmt Ihre Krankenkasse. Es handelt sich dabei um die Früherkennung von Brustdrüsen- und Genitalkrebs bei Frauen, sowie um Hoden- und Prostatakrebs bei Männern.
  • Ab dem 50. Lebensjahr können sich Frauen wie auch Männer einmal jährlich auf mögliche Anzeichen einer DARMKREBSERKRANKUNG untersuchen lassen. Dazu gehört die Tastuntersuchung des Mastdarms (Enddarms) und die Stuhluntersuchung auf occultes (verstecktes) Blut im Stuhl. Ab dem Alter von 55 Jahren können Sie die Spiegelungsuntersuchung des Dickdarmes (Coloskopie) als Vorsorgeuntersuchung in Anspruch nehmen. Bei unauffälligem Befund wird diese Untersuchung nur alle 10 Jahre notwendig.
  • Ab dem 50. Lebensjahr werden Frauen alle zwei Jahre zur RÖNTGENUNTERSUCHUNG DER BRUST (sog. Mammographie) eingeladen. Sinn und Zweck dieser Untersuchung ist die Früherkennung von Brustdrüsenkrebs, der durch diese Methode bereits im Anfangsstadium erkennbar sein kann.
  • Den GESUNDHEITS-CHECK-UP können Sie ab Ihrem 35. Lebensjahr einmal alle 2 Jahre in Anspruch nehmen. Die Untersuchung umfasst eine Blutabnahme mit Messung der sog. Risikoparameter (Blutzucker, Blutfettgehalt), EKG mit Blutdruckmessung sowie die Untersuchung des Urins.
  • Das HAUTKREBSSCREENING können Sie ebenfalls ab Ihrem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre in Anspruch nehmen.  Neben einer ausführlichen Anamneseerhebung und Beratung erfolgt eine gründlich körperliche Untersuchung des gesamten Körpers.

       

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung Einverstanden Ablehnen